Skip to main content

TadeEvo – „The most flexible minimalist shoes”

Produktvorstellung

TadeEvo – formerly known as PrimalEvo – ist sehr selbstbewusst in seiner Außendarstellung. Mal sehen, ob sich die Aussage des polnischen Herstellers von Minimalschuhen bewahrheitet und er meinen großen Sohn (7) und mich in unserem kleinen Test überzeugen kann.

Vegan, bunt oder warm

Die Kollegen aus unserem östlich gelegenen Nachbarland fahren aktuell eine Ein-Modell-Strategie, lediglich Farbe und Material variieren. Wobei der Minimal- bzw. Barfußschuh für Frauen und Männer in einer veganen Version und als Velourleder-Variante in sechs unterschiedlichen Farben erhältlich ist – in schlichtem Schwarz sogar bis Schuhgröße 53(!). Für Kinder sind sie ab Größe 31 verfügbar, mittlerweile auch in vegan und genauso bunt. Zusätzlich gibt es für den Winter auch eine Thermo-Version für Erwachsene. Ich habe mich für das Modell ohne tierische Inhaltsstoffe entschieden, der Große hat sich die Version in Cosmic Black ausgesucht.

Mein Sohn wollte die TadeEvos nicht mehr ausziehen

Mein Sohn zog seine TadeEvos zuerst in der Wohnung an und es war um ihn geschehen. Er wollte sie nach dem ersten Reinschlüpfen nicht mehr ausziehen. Und ich konnte und kann ich es immer noch absolut nachvollziehen. Die ultra flexible Laufsohle hat eine Stärke von nur fünf Millimetern. Die Form der Sohle orientiert sich sehr stark am natürlichen Fußabdruck. Der Schuh selbst ist aus atmungsaktivem Mesh-Material gefertigt, welches den Fuß komplett umschließt. Eine Einlegesohle gibt es nicht. Für die Applikationen außen am Schuh wird beim Kindermodell Velourleder verwendet, beim Erwachsenenmodell weiches Kunstleder („veganes Nubuk”).

Ein Leichtgewicht mit nur 113 Gramm

Gerade einmal 113 Gramm wiegt ein Schuh in Größe 33 – ein Hauch von Nichts. Die polnischen Minimalschuhe überzeugen durch ein unbeschreibliches Laufgefühl. Man hat einen sehr direkten Kontakt zum Boden und spürt jeden kleinen Stein, ohne jedoch Schmerzen zu empfinden. Dabei fühlt sich der TadeEvo eher wie ein dicker Socken am Fuß an, als ein Schuh. Wohl am Ehesten ist er vergleichbar mit Leguanos. Bei TadeEvo gehören neben dem geringen Gewicht und der hohen Flexibilität natürlich auch Zehenfreiheit und Nullabsatz zum guten Ton.

Schuh- und Verpackungsminimalismus aus Polen

Die Schuhe von TadeEvo werden in einem Handwerksbetrieb in Targanice, in der Gegend von Beskid Maly im Süden Polens hergestellt. Die Herstellung von Schuhen hat dort eine große Tradition, die bis ins Mittelalter zurückgeht, wie der Hersteller mit Sitz in Krakau schreibt.

Die Minimalschuhe kamen jeweils in einem nur 3,5 mm flachen Pappkarton namens „Eco Pack” bei uns an. Auf Füllmaterialien wurde der Umwelt zu Liebe komplett verzichtet. Das Transportvolumen wird somit sehr gering gehalten, nur die zusätzliche „Knackfolien”-Versandtasche trügt das positive Bild etwas.

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan & Kids Cosmic Black - Eco Pack - wenig Verpackungsmüll

Minimalistische Verpackung ohne Schnickschnack.

Fazit: Der flexibelste Minimalschuh?

Für mich und meinen großen Sohn bestimmt. Die gewählte Superlative für den TadeEvo kann ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen mit Barfuß- und Minimalschuhen nur bestätigen. Diese Modell ist extrem flexibel und in alle Richtungen biegbar, wie die nachfolgenden Fotos zeigen. Ein Garant hierfür ist die dünne und schmale Sohle, die nur das Nötigste der Fußsohle bedeckt. Aber ob er wirklich der Flexibelste ist, das lässt sich sicherlich nur im Labor testen, wenn man die Gewissheit benötigt. Mir hat das Laufen mit diesem Modell auf jeden Fall unglaublich viel Spaß gemacht und ich werde ihn auch weiterhin dafür nutzen, aber auch für andere Gelegenheiten, wenn ich nicht barfuß unterwegs sein kann. Mein großer Sohn trägt ihn aktuell fast täglich und lässt seine anderen Barfußschuhe stehen.

Also der perfekte Minimalschuh ohne jeglichen Makel? Nicht ganz: Das Mesh-Material ist etwas kratzig auf der nackten Haut, dies bestätigt auch mein großer Sohn. Sobald man Socken trägt, erübrigt sich dieses Problem. Durch die schmale und flache Sohle, die nicht an den Seiten sowie im Hacken- und Versenbereich hochgezogen ist, werden das Mesh und auch die Füße bei feuchten Untergründen schnell von unten nass. Wer sich daran nicht stört, sollte den TadeEvo bei seiner nächsten Laufschuhauswahl unbedingt in Betracht ziehen. Zudem trocknet das Material recht schnell.

Und was kostet des Spaß? Beim normalen Modell ist man mit 87,75 € dabei – Thermo-Version und Übergrößen sind teurer. Der weltweite Versand ist glücklicherweise kostenlos! Für einen Erwachsenenschuh finde ich das absolut in Ordnung, leider wird der gleiche Betrag auch für das Kindermodell aufgerufen.

Galerie

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan - Sohle dem natuerlichen Fussabdruck nachempfunden

Die sehr flexible Sohle wurde dem natürlichen Fußabdruck nachempfunden…

TadeEvo (PrimalEvo) Kids Cosmic Black - Sohle dem natuerlichen Fussabdruck nachempfunden

… und liebevoll mit Herzchen-Muster gestaltet.

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan - Unglaublich flexibel in alle Richtungen

Die Sohle bzw. der gesamte Schuh ist in alle Richtungen leicht verformbar…

TadeEvo (PrimalEvo) Kids Cosmic Black - Unglaublich flexibel in alle Richtungen

… selbst durch Kinderhände und ohne Kraftaufwand.

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan - Ultra flexile Laufsohle und atmungsaktives Mesh

Auch das Aufrollen ist ohne Mühe möglich.

TadeEvo (PrimalEvo) Kids Cosmic Black - Ultra flexile Laufsohle und atmungsaktives Mesh

Dies gilt auch für den „kleinen Schwarzen”.

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan & Kids Cosmic Black - Sohle unterhalb des Spanns ausgespart

Besonderheit: Die Sohle ist unterhalb des Spanns ausgespart.

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan mit schönen Details: Markenlogo und grüne Nähte

TadeEvo mit schönen Details: Grüne Nähte weisen auf das Modell für Veganer hin.

TadeEvo (PrimalEvo) Kids Cosmic Black

Cosmic Black is beautiful: Nur das Logo setzt einen farblichen Akzent beim getesteten Modell für Kinder.

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan - Weitere Detailaufnahme

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan - Weitere Detailaufnahme

TadeEvo (PrimalEvo) Vegan - Weitere Detailaufnahme

Weitere Produkttests

 

Die getesteten Produkte wurde uns vom Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nichtsdestotrotz haben wir uns nicht beeinflussen lassen und geben unsere eigene Meinung unverfälscht wieder.



Kommentare

Jörg Peitzker 13. März 2017 um 23:36

Für trockene Bedingungen hört sich das doch ganz gut an!

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *