Skip to main content

Sole Runner Naiad: Barfußschuhe vom anderen Stern?

Produktvorstellung/Werbung

Kurz nachdem ich im letzten Jahr das Video vom Sole Runner Naiad Black/White auf Youtube gesehen hatte, überkam mich das dringende Bedürfnis, Thorsten Ludwig zu kontaktiert. Er ist seines Zeichens Gründer und Inhaber der Firma Sole Runner Barfußschuhe. Ich musste diesen smarten Barfußschuh unbedingt testen. Ein paar Tage später hielt ich das Paket bereits in den Händen. Hier möchte ich Dir nun meine Eindrücke von diesen „Mondschuh” schildern.

Naiad oder Najade (auch Neptun III) ist der innerste und einer der kleineren Monde des Planeten Neptun. Er hat mit sieben Stunden und knapp vier Minuten die kürzeste Umlaufzeit eines Planetenmondes im Sonnensystem.
Quelle: Wikipedia

Hochgeschnittener Lifestyle-Sneaker

Der Naiad ist, wie andere Modelle aus dem Hause Sole Runner auch, nach einem Himmelskörper benannt. Er sieht nicht wirklich „spacig” aus, aber sehr gefällig und ansprechend. Der schwarze Hi-Top setzt in Verbindung mit seiner weißen Sohle kontrastreiche Akzente am Fuß und wirkt auf den ersten Blick so gar nicht wie ein Barfußschuh. Eine eindeutige Kampfansage an die renommierten Hersteller von konventionellen hohen Sneakern, dieses Modell spielt optisch ganz klar mit ihnen in einer Liga. Somit steht dem Einsatz als Basketball- oder sogar Tennisschuh (hierauf gehe ich noch näher ein) nichts im Wege – durch die helle und abriebfeste Sohle ist er für den Einsatz in Sporthallen bestens gerüstet.

Neue Farbe und Sohle mit mehr Grip

Der schwarz-weiße Naiad basiert grundlegend auf dem bereits bekannten Sole Runner Flash, welchen ich bereits in der Farbe Dessert von einiger Zeit erstanden habe und immer noch besitze. Neben dem farblich neuen Anstrich wurde ihm zusätzlich eine neue, sechs Millimeter dünne, Sohle verpasst. Diese ist durch intensive Gespräche mit Physiotherapeuten entstanden und soll besonders Reha-Patienten einen leichteren Umstieg von herkömmlichen Schuhen auf Barfußschuhe* ermöglichen.

Das neue Sohlenkonzept wirkt mir etwas weniger flexibel als die Sohle des Flash, hat aber einen entscheidenden Vorteil: Durch das leichte Profil bietet sie mehr Grip! Dies machte sich unter anderem beim Tennisspielen in der Halle auf einem Granulat-Teppichboden positiv bemerkbar. Beim Naiad hat man auch bei schnellen Ballwechseln einen festen Stand, ohne auf den „Granulat-Krümeln” auszurutschen. Dies ist natürlich auch bei nassen und glatten Untergründen ein Gewinn. Die Struktur der neuen Sohle erinnert ein wenig an kleine, willkürlich neben einander angeordnete Steine. Im Bereich des Fußgewölbes ist der Sole Runner-Schriftzug platziert.

Sole Runner Naiad Black/White Barfußschuh im Test

Sole Runner Naiad Black/White Barfußschuh im Test.

Verpackung und Lieferumfang

Kommen wir zu meinem obligatorischen Blick auf das Drumherum. Nach wie vor ist es bei den meisten Schuhherstellern Usus, große Schuhkartons und Seidenpapier zum Ausstopfen der Schuhe zu verwenden, so auch beim Naiad. Bei der Verpackung würde ich mir etwas mehr Minimalmus wünschen – das gilt aber für den überwiegenden Teil der Branche.

Der Naiad wurde mit einer optionalen und herausnehmbaren Einlegesohle geliefert. Diese hat im Fersenbereich ein dünnes Polster, um den Hacken zu schützen. Diese Notfalldämpfung ist für Neulinge gedacht, die erst mit dem Ballen- bzw. Vorderfußgang angefangen haben oder diesen wieder erlernen möchten. Gerade zu Anfang kann diese hilfreich sein, wenn man noch häufiger mit der Ferse zuerst aufkommt. Ich habe die Sohle gleich zu Beginn entfernt, dies macht den Schuh auch noch etwas flexibler.

Entwickelt in Deutschland – fair produziert in Indien

Ergonomisches ProduktSole Runner entwickelt alle Modelle in Deutschland, so auch den Naiad, und stellt sich seiner sozialen Verantwortung. Die Barfußschuhe werden unter fairen Arbeitsbedingungen, mit einem Blick auf nachhaltige Produktion, in einem Familienbetrieb Chennai (ehemals Madras) in Südindien hergestellt. Der Hersteller macht sich regelmäßig vor Ort ein Bild davon. Die Produktion wird im Rahmen einer freiwilligen Selbstverpflichtung der internationalen Richtlinien des SCoC (Social Code of Conduct) sowie der International Labour Organization (Sonderabteilung der Vereinten Nationen) gewährleistet. Alle verwendeten Materialien sind veganfreundlich und der Naiad ist obendrein noch von der Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.V. als ergonomisches Produkt zertifiziert.

Fazit: Black is beautiful

Der Sole Runner Naiad Black/White ist ein echter Hingucker – er ist cool und smart.  Er sollte auch bei Teenagern und jungen Erwachsenen gut ankommen, die von Barfußschuhen bisher noch nicht überzeugt waren oder aus ihren Kinder-Barfußschuhen heraus gewachsen sind.

Außerdem bietet er alles, was einen Barfußschuh ausmacht: Ein geringes Gewicht, eine flexible Sohle und ordentliche Zehenfreiheit sowie einen Nullabsatz, wenn man die Einlegesohle entfernt. Das Mesh-Material ist wasserabweisend und man übersteht auch kurze Regenschauer ohne nasse Füße zu bekommen. Die Fertigungsqualität ist auf gutem und gewohnten Sole Runner-Niveau. Somit ist der Naiad für mich ein gelungenes Modell mit Potenzial, den Massenmarkt zu erreichen.

Galerie: Der Sole Runner Naiad in (bewegten) Bildern


Produktpräsentation des Herstellers auf Youtube.

Der Sole Runner Naiad sieht auch in der Seitenansicht wie ein "normaler" Sneaker aus.

Der Naiad sieht auch in der Seitenansicht wie ein „normaler” Sneaker aus.

Der Sole Runner Naiad Barfußschuh hat eine sehr flexible Sohle.

Er hat eine sehr flexible Sohle…

Sole Runner Naiad Barfußschuh zusammengerollt

… und lässt sich einfach zusammenrollen.

Sole Runner Naiad Barfußschuh in Deutschland entwickelt

German Engineering: In Deutschland entwickelt, in Indien unter fairen Bedingungen hergestellt.

Sole Runner Naiad Barfussschuh Rückansicht

Auch von hinten nett anzuschauen: Sole Runner Naiad.

Sole Runner Naiad Barfußschuh mit Logo und Schriftzug

Neu: Sohle mit Hersteller-Schriftzug. Etabliert: Logo im Fersenbereich.

Sole Runner Naiad Barfußschuh beim Tennisspielen

Im Einsatz: Der Naiad macht auch auf dem Tenniscourt eine gute Figur…

Sole Runner Naiad Barfußschuh beim Netzangriff

… und bietet mit seiner neuentwickelten Sohle Grip in jeder Situation.

 

Weitere Produkttests

 

Die getesteten Barfußschuhe wurden uns vom Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nichtsdestotrotz haben wir uns nicht beeinflussen lassen und geben unsere eigene Meinung unverfälscht wieder.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *