Skip to main content

MS Alaskan: Der Barfußschuh für den Winter

Produktvorstellung/Werbung

Es fällt schwer bei deutlich über 20 Grad im goldenen Oktober an den Winter zu denken, aber Väterchen Frost kommt bestimmt. Damit Du auch bei extremen Wetterbedingungen keine kalten Füße bekommst, gibt es den MS Alaskan von Magical Shoes*.

Mit dem Alaskan kann die kalte Jahreszeit kommen

Magical Shoes MS Alaskan

Der Winter kann kommen: Magical Shoes MS Alaskan*.

Unsere „Hausmarke” Magical Shoes* hat bereits im letzten Jahr den MS Alaskan vorgestellt. Für den kommenden Winter habe ich mir nun auch ein Paar zugelegt, da meine Vivobarefoot* Scott* bei richtiger Kälte mein Füße nur bedingt warm halten. Vor allem da ich auch in der kalten Jahreszeit täglich mit dem Pedelec* zur Arbeit fahren will. Im letzten Jahr waren es um 6:30 Uhr morgens zeitweise 13 Grad unter Null. Somit habe ich mit den MS Alaskans wohl die richtigen Winterstiefel* gekauft, da sie laut Hersteller bis minus 20 Grad warm halten sollen. Ich bin sehr gespannt und werde berichten, allerdings bieten das dicke Futter aus Naturwolle, die sieben Millimeter dünne Sohle sowie die Kombination aus Ziegen- und Veloursleder gute Voraussetzungen dafür, das es klappen sollte.

An milden Tagen den Baribal

Für die etwas wärmeren Tage haben die Polen mit dem MS Baribal ein schönes Übergangsmodell im Programm. Dieser hat – wie das Sommermodell MS Explorer* – die gleiche fünf Milimeter dünne und extrem flexible Sohle, ist jedoch leicht gefüttert. Ich habe das Modell vor einiger Zeit getestet und bin nach wie vor von diesem leichten Barfußschuh absolut begeistert.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *