Skip to main content

Auf dieser Seite möchte ich meine bisherigen Barfuß- und Minimalschuhe kurz vorstellen und eine eigene Rangliste präsentieren. Längst sind nicht mehr alle aufgeführten Modelle in meinem Besitz, da ich sie verkaufen musste, um in meinem „Barfußschuhschrank” Platz für Neue zu schaffen. 😉

Mein erstes Paar Barfußschuhe habe ich im April 2015 gekauft, es waren Vibram® FiveFingers®. Im Herbst des Jahres kam ein Paar gebrauchte Vivobarefoots dazu. In der Folgezeit habe ich weitere Modelle verschiedenerer Hersteller erworben und normale Schuhe komplett aus meinem Leben verbannt. Außerdem habe ich einige Modelle für Tests und Produktvorstellungen erhalten.

Oberstes Gebot: Barfußschuhe müssen bequem sein!

Die Bewertung der Schuhe beruht nicht auf optischen Aspekten, da Schönheit ja bekanntlich im Auge des Betrachters liegt. Die Rangfolge ergibt sich allein durch mein persönliches Gefühl beim Tragen der Schuhe – und das ohne Socken. Sie müssen bequem und angenehm für meine Füße sein. Auch wenn der ein oder andere Hersteller empfiehlt dieses Schuhwerk mit Socken zu tragen. Ich laufe generell sowieso lieber komplett barfuß, sofern es mir möglich ist. Allerdings waren in meinem früheren Leben Schuhe eine recht große Leidenschaft, sodass ich heute nicht ganz ohne auskomme. Zum Glück gibt ja durchaus schöne und auch extravagante Barfußschuhe.

Die Liste ist kategorienübergreifend, ohne Rücksicht auf Klassifizierungen wie Laufschuh, Stiefel, Businessschuh usw. – also eine etwas andere, sehr persönliche und rein subjektive Liste…

Dann kann es ja losgehen:

1. GoSt-Barefoots Paleos®CLASSIC (vegan)

Die besten Barfußschuhe - GoSt-Barefoots-Paleos-CLASSICDer ultimative Barfußschuhe, da man viel mehr spürt, als mit anderen Barfuß- oder Minmalschuhen. Warmer Sand am Strand, Morgentau auf einer Wiese, feuchter Waldboden, Moos, etc. – alles dringt durch das Edelstahlgewebe der Schuhe direkt bis zum Fuß durch, dennoch sind die Füße vor Verletzungen geschützt. Und man glaubt es kaum, trotz des ungewöhnlichen Materials ist er sehr angenehm zu tragen. Deshalb mein absoluter Favorit, wenn es um Barfußfeeling in Schuhen geht! → mehr erfahren

2. GoSt-Barefoots Sygento Black (Casual) (vegan)

GoSt Barefoots Sygento - Ein Allrounder unter den BarfussschuhenAuch dieses Modell der „Edelstahl-Schuh-Schmiede” aus Mönchengladbach lässt einen die Natur ganz intensiv spüren. Die zusätzliche skelettartige Gummisohle bietet obendrein noch Komfort. Etwas weniger puristisch als der Erstplatzierte, aber dennoch ist man mit dem Sygento der Natur ganz nahe. Es ist ein Schuh-Konzept, dass mir und meinen Füßen einfach Spaß macht. Auch mit dem Sygento ist jede Pfütze ein Genuß. → mehr erfahren

3. Sole Runner Dakota

Die besten Barfußschuhe - Sole Runner DakotaBisher der bequemste Schuh, den ich je getragen habe. Dieser Mokassin-Slipper umschmeichelt die Füße mit seinem handschuhweichen Leder. Man spürt keine Naht und nichts drückt. Hinzu komm ein absolut angenehmes Fußklima. Auch bei kühleren Temparaturen kann ich ihn sehr gut ohne Socken tragen, ohne dabei frieren zu müssen. → mehr erfahren

4. Unshoes Gallivant

Unshoes-Gallivant im TestAnschmiegsames Leder ebenfalls verpackt als Mokassin, so kommt auch der Ami daher. Ich habe mich entschieden, die herausnehmbare Sohle zu entfernen, somit wird der ganze Fuß mit Leder umhüllt. Laufkomfort, Fußgefühl und Kälteempfinden sind in diesem Schuh vergleichbar mit dem aktuell Drittplatzierten. Einen kleinen Makel hat der Schuh dann aber doch: An der Ferse ist eine Nahtstelle, die zeitweise immer mal wieder spürbar ist, vor allem ohne die Einlegesohlen. Hinzu kam, dass ich mir anfangs eine Blase an der rechten Verse eingehandelt hatte. Dennoch ein super bequemer Barfußschuh. → mehr erfahren

5. Taygra Slim Sneaker (vegan)

Taygra Slim Sneaker Barfussschuhe für ErwachseneMittlerweile ist der brasilianische Barfußschuh einer meiner Favoriten. Zwar ist er im Zehenbereich etwas enger geschnitten, aber durch das extrem flexible Obermaterial werden die Füße nicht eingequetscht. Zudem ist er mit einer ultra-dünnen Sohle ausgestattet, die den Untergrund sehr intensiv erfahrbar macht. Ein Schuh, der einfach Spaß macht und – auch wenn das kein Kriterium für diese Liste ist – gut aussieht und einen schlanken Fuß macht.  → mehr erfahren

6. TadeEvo/PrimalEvo Vegan (vegan)

Mit nur 179 Gramm bei Schuhgröße 47 das Fliegengewicht unter den Barfuß- bzw. Minimalschuhen

Mit nur 179 Gramm (Schuhgröße 47) ist er das Fliegengewicht unter den Barfuß- bzw. Minimalschuhen. Der TadeEvo sitzt perfekt am Fuß und ist für mich der Laufschuh schlechthin. Leider kratzt das Material ein wenig auf der nackten Haut, was das Wohlbefinden etwas einschränkt und ihm somit eine bessere Platzierung verwährt. Dennoch ein heißer Tipp für alle Läuferinnen und Läufer und die, die es noch werden wollen. → mehr erfahren

7. Leguano Primera (vegan)

Dieser „Sockenschuh” ist an Bequemlichkeit kaum zu übertreffen, da er sich perfekt an den Fuß anpasst und die Sohle extrem flexibel ist. Bedingt durch die knubbelartige Sohle musste ich mich aber erst etwas an das anfängliche Gefühl gewöhnen, wie auf rohen Eiern zu laufen. Dann aber ist es fantastisch, darin zu laufen. Ohne Socken getragen ist das Gefühl jedoch nicht ganz so angenehm, da sich das Material am nackten Fuß zeitweise ein bisschen wie ein kratziger Wollpullover anfühlt.

8. Vivobarefoot* Mata

Vom Mata hatte ich mir zuerst ein Ledermodell zugelegt. Generell spricht für diese Vivos die gute Zehenfreiheit und die flexible Sohle. Auch empfinde ich den Slipperstil als sehr praktisch.

9. Vibram® FiveFingers® Lontra LS M6785 (vegan)

Vibram FiveFingers Lontra LS M6785Mein erster Barfußschuh und der Beginn einer Leidenschaft. Der Schuh sitzt angenehm, nachdem ich meine Zehen erst einmal richtig reingefummelt habe. Ich benötige da hin und wieder etwas länger, aber es lohnt sich. Der Schuh eignet sich auch super zum Klettern. Jedoch hat er einen großen Nachteil, leider entwickelt sich, ohne Socken getragen, ein sehr unangenehmer Fußgeruch. Dies wurde mir auch von anderen Trägerinnen und Trägern bestätigt.

10. Vivobarefoot* Achilles (vegan)

Meine bisher einzige Barfuß-Sandale. Es gibt ein einstell- und abnehmbares Versenband, mit dem die Sandale individuell eingestellt werden kann. Bei sommerlichen Temperaturen fühlen sich die Füße in den fast komplett aus Gummi gefertigtem Material zeitweise etwas schwitzig an. Durch die gute Belüftung, die diese Schuhart mit sich bringt, entsteht aber kein Fußgeruch.

11. Vivobarefoot* Mata Canvas (vegan)

Mein zweites Mata-Modell, diesmal als vegane Variante. Alle Vorzüge des Modells aus Leder treffen hier ebenfalls zu, leider kommt es bei dem Canvas-Material sockenfrei auch zu Fußgeruch.

12. Vivobarefoot* Motus (vegan)

Viviobarefoot Motus blau/rotDer Motus war mein dritter Barfußschuh und der erste, den ich zum Tennisspielen getragen habe. Gut ein Jahr habe ich ihn regelmäßig angezogen, bevor er Platz für ein neues Modell machen musste. Das Fußklima war in Ordnung und ich konnte den Schuh bedenkenlos und geruchslos ohne Socken tragen.

13. Sole Runner* Flash (vegan)

Bestechend ist die dünne und absolut flexible Sohle. Der Schuh ist etwas schmaler geschnitten, bietet aber genügend Zehenfreiheit. Jedoch fühlt sich das Mesh-Material nicht so gut auf der nackten Haut an und es kommt auch hier leider zu Geruchsbildung, wenn man die Schuhe barfuß trägt.

14. Sole Runner Omega (vegan)

Die Sohle des Omega ist dicker als die des Flash und Pure MD, aber dennoch recht flexibel. Ansonsten entspricht das Material und die Passform den anderen beiden Modellen, somit gibt es hier auch die gleichen „Probleme” beim Tragen ohne Socken.

15. Vivobarefoot* Freud II (vegan)

In der zeitlichen Reihenfolge die Nummer zwei. Hierbei handelte es sich laut Hersteller um ein Wintermodell, da das Obermaterial wasserabweisend und im Lieferumfang eine herausnehmbare Thermo-Einlegesohle enthalten war. Die Sohle ist sehr flexibel, jedoch machte das Anziehen mit und ohne Socken etwas Probleme, man konnte nicht einfach reinrutschen. Leider gibt es auch ein Geruchsproblem, sofern man die Schuhe ohne Socken trägt.

16. Sole Runner* Pure MD (vegan)

Sohle und Obermaterial entsprechen dem Flash (s.o.), somit kann der Pure MD mit den gleichen Vor- und Nachteilen aufwarten. Ich habe ihn zeitweise als Tennisschuh genutzt, konnte ihn aber nicht zubinden, da es sonst sehr stark über dem Spann, im wahrstes Sinne des Wortes, gespannt hat. Das ist letztlich der ausschlaggebende Punkt für diese schlechte Platzierung. Denn: Barfußschuhe müssen bequem sein, wie ich anfangs schon schrieb.

Ohne Wertung: Vivobarefoot* Scott

Ein Stiefel darf natürlich nicht fehlen, zumindest dachte ich so, als ich mit dem Tragen von Barfußschuhen angefangen habe. Mittlerweile sehe ich das etwas anders. Dennoch ein angenehm zu tragender und flexibler Winterstiefel. Der Scott ist nicht gefüttert, sondern ähnlich wie der Freud II, mit einem wasserabweisenden Obermaterial und einer entnehmbaren Thermosohle ausgestattet. Er kommt bei mir nur sehr selten zum Einsatz und dann immer mit Socken. Ich trage ihn nur, wenn ich bei eisigen Temperaturen (weit unter null Grad) über einen längeren Zeitraum draußen bin und mich dabei nicht so viel bewege. Somit ist der Sockenfrei-Test hier nicht notwendig und eine Wertung nicht möglich. Bei Interesse kann ich diesen noch nachliefern.

Fazit: Leder gefällt meinen Füßen (leider) am Besten

In den letzen Zeit haben wir viel über unsere Ernährung nachgedacht. Wir verzichten komplett auf Fleisch aus Massentierhaltung und essen nur noch regionales Wildfleisch und beziehen unsere Eier vom Bauern aus dem Ort. Bei der Ernährung komplett auf tierische Lebensmittel zu verzichten, ist zukünftig sicherlich denkbar.

Allerdings musste ich bei Erstellung dieses Rankings meiner Barfußschuhe feststellen, dass in Bezug auf das Fußklima bei Schuhen aktuell nichts an Leder herankommt. Nur der Edelstahlschuh bildet hier eine Ausnahme, ist aber auch eine Sonderform. Um dem Thema Fußgeruch entgegenzuwirken, kannst Du es mit (Zehen-)Socken aus Merinowolle probieren, bei mir hat es geholfen. Allerdings sind diese auch nicht tierfreundlich und eigentlich möchte ich, wenn ich schon Schuhe trage, zumindest keine Socken tragen müssen.

Bis jetzt habe ich 16 Barfußschuh-Modelle erworben oder zum Testen erhalten. Weitere Produktvorstellungen sind bereits in Vorbereitung und ich werde mir sicherlich auch noch das ein oder andere Paar kaufen. Somit wird sich auch die Rangfolge immer mal wieder verändern. Über Tipps und Anregungen freue ich mich. Ebenso wenn Du mal wieder vorbeischaust…

Letzte Aktualisierung: 4. April 2017