Skip to main content

Coole Barfußschuhe für Teenager

Gibt es Barfußschuhe, die größeren Kindern oder Jugendlichen gefallen könnten?
Wo finde ich Minimalschuhe, die nicht ganz so öko aussehen?
Gibt es diese Schuhe auch in einer für Teenager ansprechenden Optik?

Diese oder ähnliche Fragen lese ich immer mal wieder auf Facebook und darf sie im privaten Umfeld beantworten. Ein paar dieser Antworten konnte ich im persönlichen Gespräch direkt mit den in meinem Besitz befindlichen Barfußschuhen* geben bzw. die entsprechenden Modelle präsentieren. In diesem Artikel möchte ich Dir einen kleinen Überblick über den Markt geben.

Minimalistische Sneaker und Sportschuhe

Der Inhaber vom deutschen Barfußschuh-Hersteller Sole Runner* – Thorsten Ludwig – hat vor kurzem seinen neuestes Modell vorgestellt. Der Naiad Black/White ist ein hoher schwarzer Sneaker, der mit weißen Sohlen und Schnürsenkeln Akzente setzt. Das Modell ist ab Größe 36 erhältlich und steht im Bezug auf Optik den Hi Tops der herkömmlichen Sportschuhhersteller in nichts nach. Wir dürfen dieses Modell demnächst hier auf dem Blog präsentieren.

Mit dem Primus Lite bzw. Primus Kids bietet Vivibarefoot*, ursprünglich aus Großbritannien und ein Teil der Clarks Schuh-Dynastie, ein sportliches Modell in unterschiedlichen Farben an. Der Primus für Kinder ist bis Größe 34 bzw. 35 verfügbar, das Modell für die Größeren gibt es ab 36 bzw. 37. Der flache Sportschuh ist als Laufschuh konzipiert, passt aber auch perfekt zu Jeans und sportlichen Outfits. Der Stealth II Swimrun (ab Größe 36) von Vivo geht optisch in eine ähnliche Richtung und wartet mit einer gelb-schwarzen Farbkombination auf.

 

Taygra Corrida Sport Red Barfußschuhe

Taygra Corrida Sport

Von England aus werfe ich einen Blick über den großen Teich und schaue etwas südlicher, beispielsweise in Brasilien. Von dort kommt Taygra*, die wie Vivobarefoot eine Dependance in Deutschland besitzen. Somit müssen die Schuhe nicht mit hohen Versandkosten einführt werden. Diese ultra-leichten, im Gegensatz zu anderen Barfußschuhen im Zehenbereich etwas schmaler geschnittenen, Sneaker gefallen nicht nur mir. Auch meine Frau und Kinder sind von den Brasilianern begeistert. Wir durften die Schuhe bereits hier auf dem Blog vorstellen. Die Modelle Slim Sneaker, Sneaker High und Corrida Sport gibt es in vielen Farben, werden fair produziert und sind obendrein veganfreundlich. Einige Farbvarianten sind ab Größe 36 erhältlich.

Wo ich schon einmal auf der anderen Seite des Atlantiks bin, orientiere ich mich etwas nördlicher und schaue mich bei Lems Shoes in den USA um. Mit dem Primal 2 haben die Amis einen ansprechenden Minimalschuh im Angebot, welchen es immerhin in sieben Farben gibt, neben der abgebildeten Farbkombination unter anderem in einem kräftigem Rot, dunklem Blau und ganz schlicht in dezentem Schwarz. Den amerikanischen Minimalisten gibt es ab Größe 37.

Feelmax Vasko Barfußschuhe

Feelmax Vasko

Apropos nördlich, aus dem Norden von Europa kommt der Vasko. Dieses flache und farbenfrohe Modell wird vom finnischen Hersteller Feelmax produziert. Die Finnen sind bereits seit 2006 mit dem Thema Barfußschuhe unterwegs, somit also kein Neuling auf diesem Gebiet ist. Aktuell ist die Größenauswahl leider etwas dürftig, dennoch wollte ich Feelmax nicht unterschlagen, da sie nicht jedem bekannt sind aber einfach dazugehören. Ich hoffe, dass das Modell bald wieder in den marktüblichen Größen zur Verfügung stehen wird.

Ich bleibe noch etwas im europäischen Ausland und werfe mal einen darauf, was unsere östlichen Nachbarn so machen. In Polen gibt es gleich zwei Firmen, die sich mit der Herstellung von extrem flexiblen Barfußschuhen einen Namen machen wollen, bzw. es bei Insidern sicherlich schon gemacht haben. Mein größer Sohn und ich hatten das Glück, die Schuhe aus dem Hause TadeEvo bereits testen zu dürfen. Er wollte sie nach dem ersten Tragen nicht mehr ausziehen, lief anfangs mit ihnen sogar in der Wohnung umher. Sie haben eine ultra-dünne Sohle und sind sehr leicht. Auch hier gibt es ein paar Farben zur Auswahl, zwei vegane Modelle und eine Thermo-Variante für die kalte Jahreszeit.

Unter dem Namen Magical Shoes* vertreibt der zweite polnische Produzent seine Minimalschuhe. Aktuell befindet sich ein Modell in meinem Besitz, welches ich in der nächsten Zeit hier auf unserem Blog vorstellen werde. Den MS Receptor Explorer gibt es auch in mehreren Farben, davon zwei Wintermodelle sowie zwei tierfreundliche Ausführungen. Das Konzept ist sehr ähnlich, von der Sohle bis hin zu den Obermaterialien und dem Schuhgewicht.

In der direkten polnischen aber auch deutschen Nachbarschaft wartet Tschechien mit fair produzierten und veganfreundlichen Barfußschuhen auf. Diese werden vom Physiotherapeut Lukáš Klimpera entwickelt und unter dem Namen Ahinsa Shoes* vertrieben. Sie sind in vielen Farben, Mustern und unterschiedlichen Materialien erhältlich, darunter auch Hanf, Jeans und Canvas. Der Sunbrella® Modra (Sundara) ist ein gefälliges Modell in Blau und wird mit zwei Paaren Schnürbändern in unterschiedlichen Farben ausgeliefert. Ich konnte mich bereits von der Qualität der tschechischen Barfußschuhe überzeugen und habe einen Erfahrungsbericht veröffentlicht.

Herstellerübersicht: Barfußschuhe und Minimalschuhe

Mein Artikel sollte Dir einen kleinen Überblick über jugendtaugliche Barfußschuhe geben. Ich hoffe, dies ist mir gelungen und ich konnte Dir bei Deiner Suche weiterhelfen. Von dem einen oder anderen Hersteller hattest Du vielleicht bisher noch gar nichts gehört. Gern ergänzt Du im Kommentarbereich Deine Fundstücke – vielen Dank dafür. Einen Gesamtüberblick über alle – uns bekannten – Produzenten von Barfuß- und Minimalschuhen findest Du in unserer Herstellerübersicht. Desweiteren führe Ich eine persönliche Bestenliste, die Dir einen Einblick in meine bisherigen Barfußschuhmodelle gibt.

Alle Fotos wurden von den Herstellern bereitgestellt.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *