Skip to main content

Barfußschuhe im Test: Unshoes Gallivant – unglaublich galant

Produktvorstellung

Im Dezember war es es soweit, ich erhielt erneut ein Paket mit Barfußschuhen aus Amerika, diesmal war es der Unshoes Gallivant. Nach unseren zuletzt recht positiven Erfahrungen mit minimalistischen Schuhen auf dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, war ich gespannt, wie sich dieser Testkandidat schlagen bzw. tragen würde.

Ein fast perfekter Barfußschuh

Der Mokkasin ist im Vorderfußbereich sehr weit geschnitten und bietet dadurch maximale Zehenfreiheit. Sobald man in den Schuh schlüpft, werden die Füße von weichem und anschmiegsamen Leder umhüllt. Ein sehr angenehmes Gefühl, welches sich durch Entfernen der herausnehmbaren Sohle noch steigern lässt. Zudem erhöht es das Barfußgefühl.

Man hat bei der Bestellung die Auswahl zwischen zwei unterschiedliche Außensohlen, ich habe mich für die nur 4 mm dünne Variante entscheiden. Diese ist in viele kleine sternenförmige Segmente unterteilt und sehr flexibel. Wie es sich für einen guten Barfußschuh gehört, hat auch der Gallivant einen Nullabsatz (zero drop), besitzt somit keine Fersensprengung.

Ohne Einlegesohle wiegt er in Schuhgröße 47 gerade einmal 190 Gramm (mit 215 Gramm). Leicht, flexibel, keinen Absatz und reichlich Zehenfreiheit, der Unshoes Gallivant ist eigentlich ein perfekter Barfußschuh. Wenn an der Ferse nicht eine kleine wulstige Nahtstelle wäre. Diese ist temporär immer mal wieder spürbar, vor allem ohne die Einlegesohlen. Gleich Anfangs hatte ich mir zudem eine Blase an der rechten Verse gelaufen.

Minimalschuh mit minimalistischer Verpackung

Unshoes Gallivant - minimalistische Verpackung

Kleiner geht eine Schuhverpackung nun wirklich nicht: Als ich den Schuh vom Zoll abgeholt hatte, konnte ich mir nicht vorstellen, dass in der kleinen Platikverpackung, die mir der Zollbeamte übergab, ein Paar Schuhe ist. Unshoes verwendet kein unnötiges Füllmaterial, um die Schuhe aus- oder abzupolstern. Auch wenn Plastik nicht das umweltfreundlichste Verpackungsmaterial ist, aufgrund der enormen CO2-Emissionen bei der Herstellung reduziert es zumindest das Verpackungsvolumen erheblich, somit auch den Abgasausstoß beim Transport, da weniger Platz verschwendet wird.

Fazit: Handmade in USA

Unshoes fertigt seine Schuhe in Handarbeit in den USA. Die Gestaltung des Schuhs orientiert sich an althergebrachten Schuhen kombiniert mit zeitgenössischen Designelementen, wie es der Homepage des Herstellers zu entnehmen ist.

Mir persönlich gefällt der Schuh optisch sehr gut. Ich mag den alternativen Look des Gallivant und die schönen Details. Man kann ihn gut zu Jeans tragen, er macht aber auch in Kombination mit einer Stoffhose eine gute Figur. Der Tragekomfort ist wirklich überaus angenehm, bis auf den kleinen Makel an der Verse, der jedoch nur zeitweise stört. Für mich einer der besten Barfußschuhe, die ich bisher getragen habe. Der Preis von aktuell umgerechnet 110 Euro inklusive Versand (98 US$ zzgl. ca. 20 US$ Transportkosten) geht auch in Ordnung.

Galerie

Unshoes Gallivant: Ein waschechter Mokassin

Unshoes Gallivant: Ein waschechter Mokassin …

Unshoes Gallivant - Naturtyp

… und Naturtyp mit schönen Details, …

Unshoes Logo - auf der Aussenseite gepraegt

… u.a. mit geprägtem Firmenlogo auf den Außenseiten der Schuhe, …

Unshoes Gallivant - Detailaufnahme Naehte

… auffälligen Nähten …

Unshoes Gallivant - Detailaufnahme Sohle

… und einer flexiblen Sohle mit Sternenmuster.

Unshoes Gallivant - Detailsaufnahme Verse

Unshoes Gallivant: Ein schöner Rücken kann auch entzücken.

Unshoes Gallivant - Detailaufnahme vorn

Zehenfreiheit wird beim Gallivant groß geschrieben.

Unshoes Gallivant - Unglaublich galant

Unshoes Gallivant: Handmade in USA.

 

Weitere Produkttests

 

Das getestete Produkt wurde uns vom Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt. Nichtsdestotrotz haben wir uns nicht beeinflussen lassen und geben unsere eigene Meinung unverfälscht wieder.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *