Skip to main content

AEHRENKRANZ Barfußschuhe: Crowdfunding verschoben

Bis gestern lief die Crowdfunding-Kampagne für AEHRENKRANZ Barfußschuhe, wir hatten hierüber bereits berichtet und ein Interview mit der Designerin und Firmengründerin Annette Becker geführt.

Lieferanten haben Preise angezogen

Nun das vorzeitige Aus! Eigentlich sollte das Crowdfunding noch bis zum 9. Januar 2018 laufen. Mit gut 30 Prozent des ersten Kampagnenzieles war die Finanzierung auch auf einem guten Weg. Aufgeschoben ist jedoch nicht aufgehoben. Aber warum kam es nun dazu? Im Frühjahr 2018 sollten die ersten AEHRENKRANZ Barfußschuhe* ausgeliefert werden. Heute informierte die Firmengründerin über ihre Social Media Kanäle und per E-Mail darüber, dass dieser Plan nicht eingehalten werden kann.

Die geplanten Kosten und Lieferzeiten können vom gewählten kleinen Manufaktur in Portugal nicht gewährleistet werden, sodass die Fertigung nicht im Januar startet. Aber keine Sorge, das bisher eingezahlte Geld ist nicht weg, dieses wird nach dem eigentlich geplanten Aktionsende im Januar zu 100 Prozent an die Geldgeberinnen und Geldgeber zurückerstattet.

Wie geht es weiter mit AEHRENKRANZ?

Zunächst einmal wird in Europa nach neuen Lieferanten gesucht, die qualitativ und preislich den Vorstellung von Anette Becker und ihrem Team entsprechen. Sobald sie fündig geworden ist, wird eine neue Crowdfunding-Kampagne gestartet. Wir sind gespannt, drücken die Daumen und halten Dich auf dem Laufenden, wie es mit den AEHRENKRANZ Barfußschuhen weitergeht.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *